Brustkrebs-Projekte

The Tutu Project: http://thetutuproject.com/

Lachen ist die beste Medizin. Getreu diesem Motto hatte Bob Carrey vor mehr als 10 Jahren damit begonnen, sich – nur mit einem rosa Tutu bekleidet – vor unterschiedlichen Kulissen zu fotografieren. Um seine Frau zum Lachen zu bringen, die gegen den Brustkrebs kämpfte. Bei diesen heiteren Bildern hatte der unlustige Krebs gar keine andere Wahl, als zu verschwinden und 10 Jahre später ist daraus eine Non-Profit Vereinigung geworden, die mit den Bildern auf Brustkrebs aufmerksam machen möchte. Ein wunderschönes Fotoprojekt.

 

Veränderung: http://www.veraenderung.net/projekt_veraenderung.html

Die Diagnose Krebs verändert. Nicht immer gleich sichtbar, aber dafür stätig und konsequent. Das Fotoprojekt Veränderung hat sich zum Ziel gesetzt, Brustkrebspatientinnen ein kostenloses und sehr ästhetisches Akt-Fotoshooting zu ermöglichen und sie auf diese Weise mit ihrem veränderten Körper zu versöhnen.

 

NetzwerkStatt Krebs: https://www.netzwerkstattkrebs.de/

Wir sind Frauen, Mütter und Töchter.
Wir sind Angestellte, Hausfrauen und Chefinnen.
Wir sind Nachbarinnen, Freundinnen und Kolleginnen.
Und wir stecken alle in derselben Situation:

Mitten im Leben mit Krebs leben!

Das ist das Motto der wunderbaren Initiatie NetzwerStatt Krebs, die all die Menschen mit Krebserfahrung dort verbindet, wo sie stehen: mitten im Leben! Auf der Seite sind viele nützliche Links und Erfahrungsberichte zu finden. Auch wenn jeder Krebspatient sich mit seiner Geschichte immer etwas alleine fühlt, so ist es doch manchmal einfacher, gemeinsam einsam zu sein.

2 Gedanken zu “Brustkrebs-Projekte

    • Red & Welly schreibt:

      Liebe Sue
      Vielen Dank für den Kommentar und Hinweis auf das Fotoprojekt. Ich muss sagen, ich bin immer wieder beeindruckt von dem Mut, mit dem sich die Frauen in ihrer neuen Form der Weiblichkeit ablichten lassen. Gleichzeitig ist es auch eine sehr frontale und konfrontative Art der Brustkrebs-Fotografie, die vielleicht nicht jedermann verkraftet. Daher möchte ich es jedem Besucher/jeder Besucherin meines Blogs es selbst überlassen, ob er sich die Aufnahmen anschauen möchte.
      Vielen Dank noch einmal für deinen Beitrag.
      Liebe Grüsse von Red & Welly

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s