ICH BIN DA UND LEBE – oder 10 Jahre krebsfrei

Heute konnte ich mit meinem Sohn wieder blaue Luftballons aufblasen. So, wie damals, 2016. Als ich das erste Mal nach fünf Jahren sagen konnte: ICH BIN DA UND LEBE!

Heute liegen wieder blaue Luftballons in unserem Wohnzimmer. Zehn an der Zahl. Und dieses Mal stellt mein Sohn das erste Mal Fragen.

„Wozu die Luftballons? Hat jemand Geburtstag?“

„Ja, ich!“, antworte ich und blicke in fragende Kinderaugen. „Du weißt doch, dass Mama von einiger Zeit mal ganz schlimm krank war. Und heute ist das bereits 10 Jahre her. Und das feiere ich, weil es einfach das Schönste auf der Welt ist, gesund zu sein. Das ist wie Mamas zweiter Geburtstag.“

„Cool, mit den Luftballons können wir Kopfball spielen“, antwortet mein Sohn und während beim Luftballon-Kopfballspiel im Wohnzimmer versuche, den Rudi Völler der Nation zu miemen, schießt mir nur ein Gedanke durch den Kopf: ICH BIN DA UND LEBE!

Mittlerweile gibt es wenig zu schreiben auf diesem Blog. Über den Brustkrebs in meinem Leben, der glücklicherweise von Jahr zu Jahr weniger geworden ist. Mittlerweile hat das Leben mich wieder. Mit all seinen schönen Seiten und neuen Herausforderungen durch eine Pandemie, von der ich vor 10 Jahren noch nicht einmal geträumt hätte. Aber bei all dem, was gestern war und morgen vielleicht sein wird, kann ich heute einfach sagen: HEUTE BIN ICH DA UND LEBEN! 10-Year-of-progression-free-survival! Auch davon habe ich vor 10 Jahren nicht gewagt zu träumen. Aber Träume werden wahr und Wunder geschehen.

Also sage ich heute: WIR SIND DA UND LEBEN! Lasst uns was draus machen!

2 Gedanken zu “ICH BIN DA UND LEBE – oder 10 Jahre krebsfrei

  1. Teelke Beck schreibt:

    Liebe Susanne, gerade fand och Deine Vistenkarte und lese Deinen Eintrag vom November, über den ich mich riesig freue. Das macht auch anderen Frauen Mut und Zuversicht.
    und ja Wunder geschehen, wenn wir sie zulassen – immer und immer wieder !
    Schön geht es Dir so gut! Liebe Grüsse aus der Schweiz Teelke

    • Red & Welly schreibt:

      Liebe Teelke, ach wie schön, von dir zu lesen. Und was für ein Zufall, dass du noch meine Visitenkarte gefunden hast :-) Ja, Wunder gibt es immer wieder. Da hast du recht. Ich hoffe, dir geht es gut und ich grüße dich herzlich aus Nordddeutschland. Susanne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s